Betreutes Wohnen

Start » Betreutes Wohnen

Altengerecht Wohnen?

Der letzte Umzug ist für viele Menschen über 60 meist schon eine Weile her. Oft leben sie seit Jahrzehnten in demselben Haus oder der gleichen Wohnung, haben dort Kinder aufgezogen, sie wieder ausziehen sehen und sind in Rente gegangen. Doch mit den Jahren kommen neue Bedürfnisse, denen das langjährige Domizil womöglich nicht gerecht wird. Viele Gründe können eine Veränderung sinnvoll machen. Manchmal reicht schlicht die Rente nicht aus, um die Kosten für das bisherige große Haus zu bezahlen. Wenn die körperliche Fitness nachlässt, können Treppen zu einem schwer überwindbaren Hindernis werden. Ungünstig, wenn dann die Wohnung im fünften Stock liegt und kein Aufzug im Haus vorhanden ist. Oder jemand ist krankheitsbedingt auf Hilfe angewiesen und kann den Haushalt alleine nicht mehr führen.

Altengerecht Wohnen

Unsere Häuser speziell für die ältere Generation.

Henry Dunant
Haus

Feithstraße 50

Elsa-Brandström-Hof

Zeppelinweg 15+17

Wohnen am Wissenspark

Fleyer Straße 194

Betreutes Wohnen

Ältere Menschen stehen dann vor einer schweren Entscheidung: Sollen sie ihr Heim altersgerecht umbauen oder lieber umziehen? Womöglich in ein betreutes Wohnheim? Oder besser in eine Wohngemeinschaft mit Gleichgesinnten? Das passende Wohnmodell für den Lebensabend ist nicht nur eine Frage von Notwendigkeiten und der Finanzen, sondern auch der Persönlichkeit. Wir stellen die verschiedenen unsere beliebten Objekte vor, die ein betreutes Wohnen im Alter ermöglichen.

Was bedeutet betreutes Wohnen?

Für wen ist das Konzept geeignet und welche Serviceleistungen bietet das Konzept?

Nur weil man älter wird, muss man die Freiheit über ein selbstbestimmtes Leben nicht aufgeben. Dennoch wird einem im Laufe des Lebens bewusst, je älter man wird, desto dankbarer ist man für Hilfestellungen in bestimmten Alltagssituationen. Diese Hilfe bietet der Service-Wohnen des DRK, welcher unser zuverlässiger und kompetenter Kooperationspartner beim „betreuten Wohnen“ ist. das DRK bietet mit diesem Konzept nicht nur Hilfen zur Bewältigung des Alltags, sondern steht auch gern für Fragen und Problemen beratend zu Seite.

Der Grundgedanke dieses altersgerechten Wohnkonzepts sieht vor, dass ältere Menschen -egal ob alleinstehend oder verheiratete Pärchen- in ihren „eigenen vier Wänden“ leben und den Alltag mehr oder weniger unabhängig bzw. im Haus- oder Nachbarschaftsverbund gemeinsam organisieren. Der Grundbaustein wird durch die jeweilige individuelle Gestaltung und Ausstattung der Wohnanlagen und Wohnungen gelegt, welche sich nach besonderen DIN-zertifizierten Vorgaben richten. Diese beinhalten unter anderem die barrierefreie Gestaltung der Wohn- und Allgemeinflächen, das Vorhandensein eines Gemeinschaftsraumes sowie der verpflichtend vorgesehene Hausnotruf.

Als besondere Ergänzung werden professionelle Serviceleistungen (bis hin zur Pflege) angeboten oder vermittelt, welcher jeder Mieter je nach Bedarf abrufen kann.

Die Serviceleistungen unserer Kooperationspartner beinhalten:

Über die erforderlichen Serviceleistungen werden individuelle Betreuungsverträge abgeschlossen, welche den Umfang der gewünschten Leistungen sowie die dafür anfallenden Kosten regeln. Vor Anmietung einer Wohnung in einer solchen Wohnanlage findet jedoch grundsätzlich eine ausführliche Beratung statt. Ferner bietet das DRK im Falle einer länger andauernden Krankheitsphase bzw. bei eintretender Pflegebedürftigkeit pflegerische Leistungen an, welche selbstverständlich auch während des Mietverhältnisses besprochen und zugebucht werden können.

Lassen Sie uns über Ihr Anliegen sprechen.

Rufen Sie uns an oder vereinbaren per E-Mail einen Gesprächstermin.